Sie sind hier: Home > Regional >

Für Scheine und Schokobrötchen: Kassierer mit Waffe bedroht

Königswinter  

Für Scheine und Schokobrötchen: Kassierer mit Waffe bedroht

18.11.2019, 17:04 Uhr | dpa

Ein Jugendlicher hat in einem Supermarkt in Königswinter einen Verkäufer mit einer Pistole bedroht und Bargeld gefordert. Mit einigen hundert Euro und ein paar Schokobrötchen konnte der Täter am Samstagabend entkommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zeugen sahen den jungen Mann mit einer Tüte für Gefrierprodukte, in der er wohl sein Diebesgut transportierte. Auch bei einer Fahndung der Polizei konnte der Räuber nicht gestellt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal