Sie sind hier: Home > Regional >

Erneute Kontrolle bei Schlachterei nach Listerienfund

Moormerland  

Erneute Kontrolle bei Schlachterei nach Listerienfund

18.11.2019, 18:21 Uhr | dpa

Erneute Kontrolle bei Schlachterei nach Listerienfund. Naturschlachterei Lay

Ein Blick auf das Betriebsgebäude der Naturschlachterei Lay. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach dem Rückruf und der vorübergehenden Schließung einer Schlachterei in Moormerland wegen Listerien hat der Betrieb erneut Eigenkontrollen durchgeführt. Am Montag seien in Begleitung der Lebensmittelüberwachung des Landkreises Leer weitere Proben von Geschäftsräumen und Maschinen genommen worden, sagte ein Sprecher des Landkreises. Erste Ergebnisse werden im Laufe der Woche erwartet.

Am Samstag hatte die Naturschlachterei Lay vorsorglich alle ihre Produkte wegen einer "möglichen Gesundheitsgefährdung durch Listerien" zurückgerufen. Betroffen sind dem Landkreissprecher zufolge einige Wurst- und Fleischwaren. Zuvor waren bei Eigenkontrollen von Mitte Oktober laut Landkreis "Auffälligkeiten" aufgetreten. Nachdem die Ergebnisse vorlagen, informierte der Betrieb vergangene Woche die Lebensmittelüberwachung.

Listerien sind Bakterien. Menschen, die damit verunreinigte Lebensmittel verzehren, können an einer Listeriose erkranken. Die meldepflichtige Erkrankung verläuft bei gesunden Erwachsenen meist unauffällig oder nimmt einen harmlosen Verlauf mit grippeähnlichen Symptomen. Gefährlich ist sie für abwehrgeschwächte Menschen und Schwangere.

Sollten die neuen Ergebnisse der Proben listerienfrei sein, kann die Schlachterei dem Landkreissprecher zufolge wieder öffnen und mit der Warenproduktion beginnen. Bis zum Verkauf dauert es jedoch noch: Bevor die neu hergestellten Waren vertrieben werden dürfen, müssen diese ebenfalls auf Listerienbefall geprüft werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal