Sie sind hier: Home > Regional >

Auf viel Regen und Schnee folgen trockenere Tage

Altena  

Auf viel Regen und Schnee folgen trockenere Tage

19.11.2019, 07:48 Uhr | dpa

Auf viel Regen und Schnee folgen trockenere Tage. Anwohnerin befreit Gehsteig vom Schnee

Eine Anwohnerin befreit den Gehsteig vor ihrem Haus in der Nähe von Monschau vom Schnee. Foto: Roberto Pfeil/dpa (Quelle: dpa)

Nach reichlich Regen im Flachland sowie Schneefällen in den höheren Lagen des Landes macht der Niederschlag erstmal eine Pause. Am Mittwoch erwartet der Deutsche Wetterdienst überwiegend trockenes Wetter. "Auch wenn es stark bewölkt sein kann und einzelne Tropfen fallen, es ist deutlich trockener als zum Wochenanfang", sagte David Bötzel vom Deutschen Wetterdienst in Essen am Dienstag. Außerdem prognostizieren die Meteorologen zunehmend mildere Temperaturen. So könne das Thermometer am Donnerstag im Flachland acht Grad, am Freitag bereits zehn Grad zeigen.

Bis zum Dienstag hinein hatte Nordrhein-Westfalen reichlich Regen und im Sauerland und der Eifel bereits Schnee abbekommen. Die Stationen des Deutschen Wetterdienstes registrierten etwa in Langenfeld bei Düsseldorf 34 Liter Regen pro Quadratmeter in 24 Stunden. Von der Eifel bis zum Sauerland habe es geringere Niederschläge gegeben, die aber als Schneeflocken oder Schneeregen hinabfielen. So hatte es im Märkischen Kreis zwischen Altena und Hemer soviel Schnee gegeben, dass eine Landstraße gesperrt werden musste. Dort drohten Bäume umzukippen, sagte ein Polizeisprecher. Am Vormittag konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Laut Deutschem Wetterdienst war die Schneegrenze in der Nacht auf Dienstag teilweise auf 350 Meter gesunken. "An den meisten Stellen ist es aber längst wieder Grün", sagte Bötzel am Dienstagmittag. Oberhalb von 600 Metern liege aber noch eine Schneedecke. So kam der Kahle Asten am Dienstag beispielsweise auf zehn Zentimeter Schnee, ähnlich saht es auf den Bergen der Eifel aus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal