Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei stellt zahlreiche Verstöße bei Viehtransporten fest

Rotenburg (Wümme)  

Polizei stellt zahlreiche Verstöße bei Viehtransporten fest

19.11.2019, 13:14 Uhr | dpa

Bei gezielten Kontrollen von Viehtransportern auf der A1 nahe Sittensen im Kreis Rotenburg hat die Polizei zahlreiche Verstöße festgestellt. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, wurden in der vergangenen Woche 37 von 125 kontrollierten Fahrzeugen beanstandet. Acht Transporter hatten deutlich mehr Tiere geladen als erlaubt - bei einem waren mehr als 200 Ferkel zu viel auf der Stellfläche untergebracht. Mehrfach war die Fläche für die Tiere zu klein, die Tiergruppen waren zu groß. Die Beamten stellten zudem fest, dass manche Fahrer nicht die vorgeschriebenen Ruhezeiten einhielten. Bei einem Fahrer war der Führerschein abgelaufen, seine Firma musste einen Ersatzfahrer schicken.

Die Gemeinschaftsaktion der Autobahnpolizei Sittensen und von Beamten aus Rotenburg, Zeven und Bremervörde führte zu Anzeigen gegen Fahrer und Ermittlungsverfahren gegen Firmen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal