Sie sind hier: Home > Regional >

26-Jähriger soll Kinder im Fußballverein missbraucht haben

Lüneburg  

26-Jähriger soll Kinder im Fußballverein missbraucht haben

19.11.2019, 15:14 Uhr | dpa

26-Jähriger soll Kinder im Fußballverein missbraucht haben. Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein ehemaliger Schwimm- und Fußballtrainer muss sich demnächst wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs am Landgericht Lüneburg verantworten. Ein genauer Termin für die Hauptverhandlung stehe noch nicht fest, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag. Der 26-Jährige soll laut Anklage sieben Jungen im Alter von 9 bis 15 Jahren über einen längeren Zeitraum missbraucht haben. Der aus Lüneburg stammende Lehramtsstudent war im Juli an seinem Wohnsitz Münster in Nordrhein-Westfalen festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen waren nach Hinweisen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ins Rollen gekommen, wo der Mann als Betreuer Jugendfreizeiten begleitete. Dabei soll es zu Übergriffen gekommen sein. Darüber hinaus war der Mann auch als Fußballtrainer eines Lüneburger Sportvereins aktiv, wo auch mindestens ein Junge Opfer geworden sein soll. Eine betroffene Mutter kritisierte in der Lüneburger "Landeszeitung", dass der Verein alles sehr kleingehalten habe.

Dem 26-Jährigen wird nach Angaben der Staatsanwaltschaft außerdem der Besitz von kinderpornografischen Schriften vorgeworfen. In seiner Wohnung waren zahlreiche Datenträger beschlagnahmt worden. Weitere Einzelheiten zu den Vorwürfen werden nach Angaben einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft aus Gründen des Opferschutzes nicht mitgeteilt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal