Sie sind hier: Home > Regional >

Ertappter Automatenaufbrecher gesteht 17 Taten

Bollingstedt  

Ertappter Automatenaufbrecher gesteht 17 Taten

20.11.2019, 17:35 Uhr | dpa

Ertappter Automatenaufbrecher gesteht 17 Taten. Polizisten

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Polizei hat am Mittwoch bei Bollingstedt im Kreis Schleswig-Flensburg einen Mann festgenommen, der für 17 Automatendiebstähle der vergangenen Wochen verantwortlich sein soll. Bei seiner Festnahme hatte der 34-Jährige einen kurz zuvor gestohlenen Zigarettenautomaten und diverse Ein- und Aufbruchswerkzeuge bei sich, teilte die Polizei mit. In seiner Vernehmung gestand der polizeibekannte 34-Jährige einen Großteil der ihm vorgeworfenen Taten.

In den vergangenen Wochen waren in Schleswig und Umgebung immer wieder Zigarettenautomaten aus ihren Halterungen gerissen worden. Die gewaltsam geöffneten Automaten wurden später ohne Inhalt an abgelegenen Orten gefunden. Der Wert der gestohlenen Zigaretten und des Bargelds aus den Automaten liegt nach Polizeiangaben im mittlere vierstelligen Bereich. Außerdem entstand erheblicher Sachschaden an den abgehebelten und abgerissenen Automaten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: