Sie sind hier: Home > Regional >

19-Jährige bei "Werner"-Rennen vergewaltigt: DNA-Massentest

Hasenmoor  

19-Jährige bei "Werner"-Rennen vergewaltigt: DNA-Massentest

21.11.2019, 11:53 Uhr | dpa

19-Jährige bei "Werner"-Rennen vergewaltigt: DNA-Massentest. Ein Streifenwagen fährt über eine Straße

Ein Streifenwagen fährt über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Knapp drei Monate nach der Vergewaltigung einer 19-Jährigen beim Musik- und Motorsportfestival "Werner"-Rennen in
Hasenmoor (Kreis Segeberg) ist nun eine DNA-Reihenuntersuchung geplant. Das zuständige Amtsgericht Kiel erließ einen entsprechenden Beschluss, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zu weiteren Details, etwa wie viele Männer zu dem DNA-Test aufgerufen werden, wollten sich die Ermittler zunächst nicht äußern. Die junge Frau war am 1. September von zwei Männern vergewaltigt worden. Die beiden Unbekannten sollen die Tat im Bereich der Toiletten auf einer Campingfläche begangen haben, wie die Polizei damals mitteilte. Danach flüchteten sie.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: