Sie sind hier: Home > Regional >

Brandschutzklappen im Atomkraftwerk werden ausgetauscht

Brokdorf  

Brandschutzklappen im Atomkraftwerk werden ausgetauscht

21.11.2019, 14:02 Uhr | dpa

Brandschutzklappen im Atomkraftwerk werden ausgetauscht. Atomkraftwerk Brokdorf liegt an der Elbe

Das Atomkraftwerk Brokdorf, aufgenommen von einem Schiff auf der Elbe. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei Arbeiten im derzeit vom Netz genommenen Atomkraftwerk Brokdorf haben Spezialisten unzureichende Verstärkungsbleche an drei Brandschutzklappen im Lüftungssystem festgestellt. Trotzdem sei die Schließfunktion der Klappen gewährleistet gewesen, teilte das für Atomaufsicht zuständige Energieministerium am Donnerstag in Kiel mit. Die Brandschutzklappen befinden sich in einem in einem Hilfsanlagengebäude. Sie sollen ersetzt werden.

Betreiber PreussenElektra hatte den Meiler für Reparaturarbeiten vom Netz genommen worden. Als Grund waren von der Atomaufsicht Verschleißerscheinungen und Lockerungen an der Struktur des Kühlwasserauslaufbauwerkes genannt worden.

Das Kraftwerk mit einer elektrischen Leistung von rund 1480 Megawatt und rund 500 Mitarbeitern muss spätestens am 31. Dezember 2021 endgültig vom Netz. Es war im Oktober 1986 in Betrieb genommen worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal