Sie sind hier: Home > Regional >

Ziegelsteine auf Gleisen erzwingen Stopp des Bahnverkehrs

Wernigerode  

Ziegelsteine auf Gleisen erzwingen Stopp des Bahnverkehrs

21.11.2019, 17:08 Uhr | dpa

Einen rund eineinhalbstündigen Stopp des Bahnverkehrs haben Unbekannte in Wernigerode (Landkreis Harz) erzwungen. Sie legten am Mittwoch im Streckenabschnitt zwischen Wernigerode-Hauptbahnhof und Wernigerode-Elmowerk Ziegelsteine auf die Gleise, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein Zug erfasste den Angaben zufolge einen Ziegelstein und wurde leicht beschädigt, konnte jedoch später seine Fahrt fortsetzen. Ein weiterer Zug konnte durch eine Notbremsung noch vor dem Hindernis stoppen. Zwei Nahverkehrszüge fielen komplett aus, vier weitere Züge hatten fast zwei Stunden Verspätung. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht mögliche Zeugen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal