Sie sind hier: Home > Regional >

Eis zurückgerufen: Spuren von Gluten möglich

Töpen  

Eis zurückgerufen: Spuren von Gluten möglich

22.11.2019, 19:55 Uhr | dpa

Ein Unternehmen aus Oberfranken hat zwei Eissorten zurückgerufen, weil Spuren von Gluten darin enthalten sein könnten. Betroffen seien Abbot Kinney's Kokosmilcheis Schokolade 500 ml sowie Abbot Kinney’s Coco Frost - cocoa 500 ml mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 17.04.2021 beziehungsweise der Chargennummer L9108, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit auf seinem Portal lebensmittelwarnung.de am Freitag mit.

Der Hersteller dennree GmbH aus Töpen (Landkreis Hof) gab demnach an, es bestehe die Möglichkeit, dass Spuren von Gluten enthalten seien. Auf der Verpackung befinde sich dazu kein Warnhinweis. Verbraucher, die allergisch auf Gluten reagierten, sollten auf den Konsum der Produkte verzichten. Die Ware ist bei denn`s Biomarkt und in Naturkostfachmärkten erhältlich.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal