Sie sind hier: Home > Regional >

Heimmacht HSV besiegt Dynamo Dresden in der Nachspielzeit

Sylvesterallee 7, Hamburg  

Heimmacht HSV besiegt Dynamo Dresden in der Nachspielzeit

23.11.2019, 15:29 Uhr | dpa

Heimmacht HSV besiegt Dynamo Dresden in der Nachspielzeit. David Kinsombi trifft mit dem Kopf zum Tor

Hamburgs David Kinsombi (M) trifft mit dem Kopf zum 2:1 gegen Dresdens Torwart Kevin Broll (r). Foto: Christian Charisius/dpa (Quelle: dpa)

Der Hamburger SV bleibt das beste Heimteam der 2. Fußball-Bundesliga. Die Norddeutschen gewannen am Samstag vor 51 586 Zuschauern im Volksparkstadion gegen Dynamo Dresden mit 2:1 (0:0) und sind damit weiterhin unbesiegt vor heimischem Publikum. Niklas Kreuzer hatte die Sachsen in Führung gebracht (47. Minute), Sonny Kittel glich mit seinem achten Saisontor aus (68.). Der eingewechselte David Kinsombi köpfte den Ball in der Nachspielzeit (90.+4) zum umjubelten HSV-Sieg ins Tor. Für den Tabellenvorletzten Dresden wird die Lage immer ungemütlicher.

HSV-Trainer Dieter Hecking hatte seine Mannschaft vor dem Spiel mit mahnenden Worten wachgerüttelt. "Wir haben noch gar nichts erreicht, null Komma null", warnte der Coach, dessen Team zuletzt drei Pflichtspiele nicht gewonnen hatte. "Mit 26 Punkten kannst du auch noch absteigen", meinte der 55-Jährige.

Das in der ersten Hälfte zähe Spiel gegen stets gefährliche Sachsen erwärmte die Zuschauer nicht. Eine Riesenchance durch Christoph Moritz nach 30 Sekunden, zwei weitere kurz vor der Pause durch Martin Harnik (40.) und Jeremy Dudziak (43.) - viel mehr war nicht auf Hamburger Seite. Die Gäste hatten durch Max Kulke (11.) und Baris Atik (30.) ihre besten Möglichkeiten, bevor Kreuzer traf. Erst nach der Pause sorgte der HSV für Druck und mehr Tempo und gewann verdient.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal