Sie sind hier: Home > Regional >

Frau auf Usedom beraubt: Tätersuche noch ohne Erfolg

Heringsdorf  

Frau auf Usedom beraubt: Tätersuche noch ohne Erfolg

24.11.2019, 18:50 Uhr | dpa

Frau auf Usedom beraubt: Tätersuche noch ohne Erfolg. Blaulicht

Blaulicht an einem Polizeiauto. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Deutsche und polnische Beamte fahnden nach Räubern, die eine Frau im Ostseebad Ahlbeck (Vorpommern-Greifswald) mit Reizgas besprüht und beraubt haben. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag erklärte, wurde die 59-jährige Radfahrerin am Samstagabend überfallen. Einer der Männer habe ihr Reizgas ins Gesicht gesprüht. Als sich die Einheimische die Hände schützend vor das Gesicht hielt, wurde vom Fahrrad ihre Handtasche samt Handy, Papieren und Bargeld entwendet. Eine Zeugin beobachtet das Ganze. Der Täter sei in ein bereitstehendes Auto gesprungen, das wegfuhr.

Wegen der Nähe zum Nachbarort Swinemünde (Świnoujście) wurde auch die polnische Polizei eingeschaltet. Bis Sonntagabend verlief die Suche erfolglos. Handtaschenraub ist auf der Urlaubsinsel Usedom bisher selten. 

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal