Sie sind hier: Home > Regional >

Mann überlebt Fenstersturz: Haftbefehl gegen 29-Jährigen

Gotha  

Mann überlebt Fenstersturz: Haftbefehl gegen 29-Jährigen

27.11.2019, 15:32 Uhr | dpa

Mann überlebt Fenstersturz: Haftbefehl gegen 29-Jährigen. Handschellen hängen am Gürtel eines Polizisten

Handschellen hängen am Gürtel eines Polizisten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nachdem ein 29 Jahre alter Mann in Gotha aus dem Fenster eines Wohnheimes stürzte, ist gegen einen Gleichaltrigen Haftbefehl erlassen worden. Er werde des versuchten Totschlags verdächtigt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das mutmaßliche Opfer wurde am 9. November schwer verletzt in Gotha vor einem Wohnheim gefunden. Er war aus einem Fenster im vierten Obergeschoss gestürzt - und überlebte. Laut Polizei ist der Mann inzwischen außer Lebensgefahr.

Die Polizei ermittelte den Verdächtigen und nahm ihn am 19. November vorläufig fest. Einen Tag später wurde der Haftbefehl erlassen, was die Polizei erst am Mittwoch bekannt machte. Ihm wird vorgeworfen, den Gleichaltrigen aus dem Fenster gestoßen zu haben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal