Sie sind hier: Home > Regional >

Trockenheit hat märkischen Weihnachtsbäumen zugesetzt

Lenzen (Elbe)  

Trockenheit hat märkischen Weihnachtsbäumen zugesetzt

30.11.2019, 09:51 Uhr | dpa

Trockenheit hat märkischen Weihnachtsbäumen zugesetzt. Zahlreiche junge Tannenbäume

Zahlreiche junge Tannenbäume wachsen auf einer Plantage auf dem Gelände des Werderaner Tannenhofs im Ortsteil Plessow. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa (Quelle: dpa)

Weihnachtsbäume aus Brandenburg stehen bei den Kunden, auch aus Berlin, hoch im Kurs. Allerdings klagen die Erzeuger zunehmend über die langanhaltende Trockenheit der vergangenen beiden Jahre. Die Sprecherin der Stadt Frankfurt (Oder), Kora Kutschbach, sprach von einem "umfassenden Problem". Seit 25 Jahren verkaufe die Stadt Bäume, die auf ihren Flächen wachsen, sagte sie in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Mit Trockenheit hatte auch der Tannenhof in Werder an der Havel (Potsdam-Mittelmark) zu kämpfen. Ebenso traf es kleinere Erzeuger. Der Mehraufwand für Pflege und Bewässerung soll die Bäume jedoch nicht verteuern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal