Sie sind hier: Home > Regional >

AfD beendet Bundesparteitag mit weiteren Vorstandswahlen

Braunschweig  

AfD beendet Bundesparteitag mit weiteren Vorstandswahlen

01.12.2019, 01:12 Uhr | dpa

AfD beendet Bundesparteitag mit weiteren Vorstandswahlen. Tino Chrupalla spricht beim Parteitag der AfD

Tino Chrupalla, neugewählter Bundessprecher der AfD, spricht beim Parteitag der AfD. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Quelle: dpa)

Die AfD beendet ihren Bundesparteitag in Braunschweig am Sonntag mit weiteren Vorstandswahlen. Am Samstag hatten die knapp 600 Delegierten den 44-jährigen Tino Chrupalla zum Nachfolger von Alexander Gauland an die Parteispitze gewählt. Zugleich bestätigten sie Jörg Meuthen (58) als Co-Vorsitzenden. Der 78-jährige Gauland hatte Chrupalla selbst als seinen Nachfolger vorgeschlagen.

Meuthen rief die AfD auf, ihre Professionalität weiter zu erhöhen und rasch regierungsfähig zu werden. "Wir müssen bereit sein. Deutschland braucht uns", sagte er. Bundestags-Fraktionschefin Alice Weidel, die zur Vizevorsitzenden gewählt wurde, mahnte Geschlossenheit an. Die AfD müsse in Sachen Einigkeit liefern. Die beiden neuen Vorsitzenden wollen am Sonntag in Reden den künftigen Kurs der Partei genauer skizzieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal