Sie sind hier: Home > Regional >

Kalbitz: AfD muss in Westdeutschland zulegen

Braunschweig  

Kalbitz: AfD muss in Westdeutschland zulegen

01.12.2019, 12:43 Uhr | dpa

Kalbitz: AfD muss in Westdeutschland zulegen. Andreas Kalbitz

Andreas Kalbitz, Beisitzer im Bundesvorstand der AfD. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Quelle: dpa)

Der brandenburgische AfD-Vorsitzende Andreas Kalbitz hat seine Partei dazu aufgerufen, in Westdeutschland stärker zu werden. Die Wahlergebnisse im Osten könnten so schön sein, wie sie wollen, sagte er am Sonntag beim Bundesparteitag in Braunschweig. "Aber wir brauchen den Zuwachs im Westen, um als Volkspartei auf Bundesebene breit aufgestellt zu sein." Kalbitz betonte: "Wir wollen dieselbe Nachricht im Westen setzen, die im Osten schon angekommen ist: Die AfD ist gekommen, um zu bleiben."

Kalbitz bekannte sich klar zur AfD-Jugendorganisation Junge Alternative, die vom Verfassungsschutz wegen ihrer migrations- und islamfeindlichen Haltung als Verdachtsfall eingestuft worden ist. "Wir können uns als größte Oppositionspartei Deutschlands nicht von unserer Jugendorganisation lösen. Das geht natürlich nicht", betonte er.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal