Sie sind hier: Home > Regional >

Agrarminister mit Wirtschaftsdelegation nach China gereist

Schwerin  

Agrarminister mit Wirtschaftsdelegation nach China gereist

02.12.2019, 01:31 Uhr | dpa

Agrarminister mit Wirtschaftsdelegation nach China gereist. Till Backhaus

Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mecklenburg-Vorpommerns Agrar- und Umweltminister Till Backhaus (SPD) ist am Montag mit einer Wirtschaftsdelegation nach China gereist. Begleitet wird er von Vertretern verschiedener Branchen, darunter der Logistik, der Gesundheits- und der Ernährungswirtschaft, der Umwelttechnik und der Bio-Technologie, wie das Ministerium mitteilte. Bereits 2015 und 2017 war Backhaus mit Delegationen in die Provinz Hunan gereist. Auf der bis Sonntag dauernden Reise sollen Kontakte ausgebaut und vertieft werden.

In Changsha, Hauptstadt der Provinz Hunan, steht unter anderem eine Veranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft auf dem Programm. Daneben sollen bestehende Kontakte zum chinesischen Pendant der Industrie- und Handelskammer weiterentwickelt werden. In der Stadt Shenzhen finde ein internationaler Kongress zu grüner Infrastruktur und Kreislaufwirtschaft statt, hieß es. Außerdem ist ein Besuch der "Xceleration Days" in Shenzhen geplant. Das deutsch-chinesische Treffen im "Silicon Valley Chinas" will die Delegation nutzen, um Netzwerke aufzubauen und mit potenziellen Geschäftspartnern ins Gespräch zu kommen.

"Wir werden nicht zum ersten Mal unsere Visitenkarte in China abgeben", hatte Backhaus vor der Reise erklärt. Mit 25 Teilnehmern sei die Delegation allerdings größer als zuvor. "Dieser große Zuspruch zeigt, dass unsere Unternehmen bereit sind, sich neue Märkte zu erschließen." Es gehöre Mut und viel unternehmerischer Geist dazu, diesen nicht nur räumlich weit entfernten Markt zu bedienen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: