Sie sind hier: Home > Regional >

Trierer Römerausstellung: Partner unterzeichnen Vereinbarung

Trier  

Trierer Römerausstellung: Partner unterzeichnen Vereinbarung

02.12.2019, 02:28 Uhr | dpa

Trierer Römerausstellung: Partner unterzeichnen Vereinbarung. Nero-Ausstellung in Trier

Besucher der Ausstellung "Nero - Kaiser, Künstler und Tyrann" im Rheinischen Landesmuseum in Trier. Foto: Harald Tittel/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die einstige Römerstadt Trier soll 2022 erneut der Gastgeber einer überregional bedeutenden rheinland-pfälzischen Landesausstellung werden. Mit der Schau "Der Untergang des Römischen Reiches" widmen sich drei Trierer Museen erstmals diesem Thema in seiner Gesamtheit, wie das Kulturministerium in Mainz mitteilt. Als Partner sind das Land Rheinland-Pfalz, die Stadt Trier und das Bistum Trier dabei: Sie werden dazu heute eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnen. Die Ausstellung ist vom 25. Juni bis 27. November 2022 geplant.

Im Jahr 2016 hatte es in Trier eine Sonderausstellung zum römischen Kaiser Nero gegeben. 2018 stand der in Trier geborene Philosoph und Ökonom Karl Marx anlässlich seines 200. Geburtstages im Fokus einer Schau.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal