Sie sind hier: Home > Regional >

Autofahrer liefert sich nach Unfall Verfolgungsjagd

Minden  

Autofahrer liefert sich nach Unfall Verfolgungsjagd

02.12.2019, 14:27 Uhr | dpa

Autofahrer liefert sich nach Unfall Verfolgungsjagd. Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens

Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 23-jähriger Autofahrer ist in Minden mit bis Tempo 110 vor einem Streifenwagen geflohen. Dabei überquerte er mehrere Kreuzungen bei Rot, wie die Polizei am Montag berichtete. Schließlich ließ er sich widerstandslos bei dem Vorfall am Samstag festnehmen. Eine Richterin erließ am Sonntag Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.

Vor dem Vorfall am Samstag soll der Fahrer beim Zurücksetzen seines Autos den Pkw einer 28-Jährigen beschädigt und daraufhin die Flucht ergriffen haben. Die Geschädigte nahm die Verfolgung auf, ihr Beifahrer alarmierte die Polizei und informierte die Beamten über den Verlauf der Fahrt. Der Festgenommene stammt aus Serbien, er war in der Vergangenheit bereits einmal nach Ablehnung seines Asylantrags abgeschoben worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal