Sie sind hier: Home > Regional >

Minderheit in Bayern will Söder als Kanzlerkandidaten

Augsburg  

Minderheit in Bayern will Söder als Kanzlerkandidaten

02.12.2019, 14:51 Uhr | dpa

Minderheit in Bayern will Söder als Kanzlerkandidaten. Markus Söder (CSU)

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine Minderheit der Menschen in Bayern will CSU-Chef Markus Söder auch als Kanzlerkandidaten für die nächste Bundestagswahl. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der "Augsburger Allgemeinen" (Dienstag) sprachen sich 42 Prozent dafür aus, dass Bayerns Ministerpräsident gemeinsamer Spitzenkandidat von CDU und CSU werden soll, fast ebenso viele - 41 Prozent - sprachen sich dagegen aus. Jeder sechste Befragte (17 Prozent) ist in der Frage unentschieden.

Unter den CSU-Anhängern sind mit 64 Prozent zwei Drittel für Söder als Unions-Kanzlerkandidaten. 23 Prozent wollen keinen Wechsel des bayerischen Regierungschefs in die Bundespolitik - zumal 88 Prozent der CSU-Anhänger mit Söders Arbeit als Ministerpräsident zufrieden sind. Unter allen Bayern beurteilen 46 Prozent die Arbeit des Ministerpräsidenten positiv.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal