Sie sind hier: Home > Regional >

Geldautomat gesprengt: Polizei fahndet mit Hubschraubern

Alzenau  

Geldautomat gesprengt: Polizei fahndet mit Hubschraubern

03.12.2019, 07:19 Uhr | dpa

Geldautomat gesprengt: Polizei fahndet mit Hubschraubern. Polizeihubschrauber

Ein Polizeihubschrauber kreist durch die Luft. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit Hubschraubern und zahlreichen Einsatzwagen hat die Polizei im Landkreis Aschaffenburg nach Gelddieben gefahndet. Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag einen Geldautomaten in einer Bankfiliale im unterfränkischen Alzenau gesprengt, wie die Polizei mitteilte. Wie viel Geld die Diebe erbeuteten und welcher Schaden bei der Explosion entstand, konnten die Beamten am Dienstag zunächst nicht sagen. Anwohner haben nach den Angaben den Notruf gewählt, nachdem sie einen lauten Knall auf der Straße gehört hatten. Die Täter flohen in einem Auto.

Erst am Wochenende hatte es in Neu-Ulm einen ähnlichen Diebstahl gegeben. Auch hier sprengten unbekannte Täter einen Geldautomat und erbeuteten eine fünfstellige Geldsumme.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal