Sie sind hier: Home > Regional >

Feuer in Wohnhaus in Iserlohn richtet Millionenschaden an

Iserlohn  

Feuer in Wohnhaus in Iserlohn richtet Millionenschaden an

03.12.2019, 14:27 Uhr | dpa

Feuer in Wohnhaus in Iserlohn richtet Millionenschaden an. Feuerwehrleute versuchen Wohnungsbrand in Iserlohn zu löschen

Feuerwehrleute versuchen Wohnungsbrand in Iserlohn zu löschen. Foto: Markus Klümper/dpa (Quelle: dpa)

Nach dem stundenlangen Brand eines Hauses in der Innenstadt von Iserlohn im Sauerland geht die Feuerwehr von einem Millionenschaden aus. Aus weiterhin unklarer Ursache war in einer Wohnung der ersten Etage am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen, das sich rasch auf das gesamte Haus ausgebreitet hatte. Der 69-jährige Bewohner der Wohnung sei schwer verletzt worden, berichtete die Polizei am Dienstag.

12 Menschen, darunter auch zwei Feuerwehrleute, erlitten leichte Verletzungen. Das Gebäude sei einsturzgefährdet. Auch angrenzende Wohnhäuser seien stark beschädigt worden. Die Löscharbeiten hatten mehr als 17 Stunden gedauert. In der Spitze seien rund 200 Feuerwehrleute im Einsatz gewesen. Immer wieder waren schwer zu erreichende Glutnester aufgeflackert. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten am Dienstag an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal