Sie sind hier: Home > Regional >

Top-Sprinter Ackermann 2020 nicht bei der Tour de France

Kolbermoor  

Top-Sprinter Ackermann 2020 nicht bei der Tour de France

04.12.2019, 07:20 Uhr | dpa

Top-Sprinter Ackermann 2020 nicht bei der Tour de France. Pascal Ackermann

Pascal Ackermann, Mitglied vom deutschen Radrennstall Bora-hansgrohe. Foto: Matthias Balk/dpa (Quelle: dpa)

Deutschlands bester Sprinter Pascal Ackermann wird auch 2020 nicht bei der Tour de France debütieren. Dies teilten der 25 Jahre alte Radprofi und sein Rennstall Bora-hansgrohe bei der Teampräsentation für die kommende Saison am späten Dienstagabend in Kolbermoor mit. Ackermann wird stattdessen für Mailand-Sanremo und erneut für den Giro d'Italia eingeplant. "Die Tour ist jetzt nicht prädestiniert für die großen Sprinter", begründete Teammanager Ralph Denk die Entscheidung. Stattdessen dürfte Bora-hansgrohe bei der Tour erneut auf den vielseitigeren Ex-Weltmeister Peter Sagan setzen.

Sein Tour-de-France-Debüt soll Ackermann dann aber im Jahr 2021 geben, wie Denk verriet. "Ich habe es ihm versprochen - und Versprechen sind für mich sehr verbindlich - dass er in seiner Vertragslaufzeit bei mir das Tour-Debüt geben wird", fügte der Funktionär an. Ackermanns Kontrakt beim oberbayerischen Rennstall läuft derzeit bis Ende 2021.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal