Sie sind hier: Home > Regional >

Top-Sprinter Ackermann 2020 nicht bei der Tour de France

Kolbermoor  

Top-Sprinter Ackermann 2020 nicht bei der Tour de France

04.12.2019, 07:20 Uhr | dpa

Top-Sprinter Ackermann 2020 nicht bei der Tour de France. Pascal Ackermann

Pascal Ackermann, Mitglied vom deutschen Radrennstall Bora-hansgrohe. Foto: Matthias Balk/dpa (Quelle: dpa)

Deutschlands bester Sprinter Pascal Ackermann wird auch 2020 nicht bei der Tour de France debütieren. Dies teilten der 25 Jahre alte Radprofi und sein Rennstall Bora-hansgrohe bei der Teampräsentation für die kommende Saison am späten Dienstagabend in Kolbermoor mit. Ackermann wird stattdessen für Mailand-Sanremo und erneut für den Giro d'Italia eingeplant. "Die Tour ist jetzt nicht prädestiniert für die großen Sprinter", begründete Teammanager Ralph Denk die Entscheidung. Stattdessen dürfte Bora-hansgrohe bei der Tour erneut auf den vielseitigeren Ex-Weltmeister Peter Sagan setzen.

Sein Tour-de-France-Debüt soll Ackermann dann aber im Jahr 2021 geben, wie Denk verriet. "Ich habe es ihm versprochen - und Versprechen sind für mich sehr verbindlich - dass er in seiner Vertragslaufzeit bei mir das Tour-Debüt geben wird", fügte der Funktionär an. Ackermanns Kontrakt beim oberbayerischen Rennstall läuft derzeit bis Ende 2021.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal