Sie sind hier: Home > Regional >

Streit in Schnellrestaurant: Mann greift zu Küchenmesser

Zossen  

Streit in Schnellrestaurant: Mann greift zu Küchenmesser

04.12.2019, 16:20 Uhr | dpa

Streit in Schnellrestaurant: Mann greift zu Küchenmesser. Polizei im Einsatz

Ein Polizeiwagen fährt mit Blaulicht durch die Innenstadt. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Streit in einem Schnellrestaurant in Zossen (Landkreis Teltow-Fläming) ist ein Mann durch ein Küchenmesser verletzt worden. Der 32-Jährige hatte seinen 46-jährigen Bekannten am Dienstag in dem Restaurant aufgesucht, wo die beiden in Streit gerieten, wie die Polizeidirektion West am Mittwoch mitteilte. Der 46-Jährige habe ein Küchenmesser gegriffen, der 32-Jährige zur Entwaffnung in das Messer gelangt und sich eine Schnittwunde zugezogen. Anschließend besprühte der jüngere den älteren nach Polizeiangaben mit Pfefferspray.

Beide Männer wurden verletzt. Der 32-Jährige musste die Schnittwunde demnach in einem Krankenhaus medizinisch behandeln lassen. Die Polizei ermittelt gegen beide wegen gefährlicher Körperverletzung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal