Sie sind hier: Home > Regional >

Jenaer Stadtrat erteilt Zuschlag für Stadion-Umbau

Jena  

Jenaer Stadtrat erteilt Zuschlag für Stadion-Umbau

04.12.2019, 19:43 Uhr | dpa

Der Stadtrat Jena hat am Mittwochabend den Zuschlag für den Umbau des Ernst-Abbe-Sportfeldes in ein DFL-taugliches Stadion erteilt. In dem seit Januar 2018 laufenden europaweiten Vergabeverfahren konnte sich am Ende das Konsortium um FC-Carl-Zeiss-Gesellschafter Roland Duchatelet und dem Jenaer Unternehmer Lars Eberlein durchsetzen. "Wir sind froh, dass dieses große Projekt heute die letzte Hürde vor seiner Umsetzung genommen hat, sagte Oberbürgermeister Thomas Nitzsche nach der nicht-öffentlichen Stadtratssitzung.

Start der Umbauarbeiten bei laufendem Spielbetrieb soll 2020 sein, die Fertigstellung ist für das Jahr 2023 geplant. Die neue Arena soll komplett überdacht sein und mindestens 15 000 Zuschauern Platz bieten. Mit der Vergabeentscheidung ist gleichzeitig die Bedingung für den Bau der neuen Leichtathletikanlage auf dem Gelände des Instituts für Sportwissenschaft in der Wöllnitzer Straße erfüllt. Die Gesamtinvestition beläuft sich - inklusive Leichtathletikanlage und Infrastruktur - nach Angaben der Stadt Jena auf 48,8 Millionen Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal