Sie sind hier: Home > Regional >

Geschäftsführer Soeren Voigt will FCK aus der Krise führen

Kaiserslautern  

Geschäftsführer Soeren Voigt will FCK aus der Krise führen

05.12.2019, 13:47 Uhr | dpa

Kaiserslautern (dpa) – Der neue Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt soll den Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern aus der Krise führen. "Für Wunder bin ich nicht verantwortlich. Ich wäre aber nicht angetreten, wenn ich nicht daran glauben würden, den Verein Schritt für Schritt voranzubringen", sagte der 50-Jährige gleich zu Beginn seiner Präsentation am Donnerstag. 

Der frühere Braunschweiger tritt in Kaiserslautern die Nachfolge der beiden Geschäftsführer Michael Klatt (Finanzen) und Martin Bader (Sport) an und hat einen Vertrag bis zum Sommer 2022 unterschrieben. Die Doppelspitze fiel den Sparzwängen zum Opfer.

"Herr Voigt ist für uns die Idealbesetzung. Er kommt aus der Branche und hat sowohl im sportlichen als auch im finanziellen Bereich Verantwortung getragen", begründete Aufsichtsratschef Rainer Keßler die Wahl.

Die Priorität in der Arbeit des neuen Geschäftsführers liegt zunächst im finanziellen Bereich. Die hoch verschuldeten Pfälzer benötigen zeitnah mehrere Millionen Euro, um den Spielbetrieb über den Sommer hinaus aufrecht zu erhalten. "Ich werde mir zunächst ein Bild der Gesamtsituation machen. Die wichtigste Aufgabe wird dann die Lizenzierung sein. Da warten einige Anstrengungen auf uns. Wir wissen aber um die Hürden", sagte Voigt. 

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal