Sie sind hier: Home > Regional >

Mann fährt mit Kokain im Blut zur Polizei: Führerschein weg

Mettmann  

Mann fährt mit Kokain im Blut zur Polizei: Führerschein weg

05.12.2019, 14:47 Uhr | dpa

Mann fährt mit Kokain im Blut zur Polizei: Führerschein weg. Das Blaulicht einer Polizeistreife

Das Blaulicht einer Polizeistreife ist am Rande einer Demonstration eingeschaltet. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit kräftig Kokain im Blut ist ein Mann in Mettmann mit seinem Auto bei einer Polizeiwache vorgefahren. Der 38-Jährige wollte am Donnerstagmorgen eine Betrugsanzeige erstatten, jedoch fiel den Beamten sofort auf, dass er zusammenhanglos redete und dabei stark lallte. Ein Test wies die Drogen nach. Der Mann war bereits zuvor mehrfach aufgefallen, weil er betrunken und unter Drogeneinfluss Auto gefahren war, wie die Polizei mitteilte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Das Autofahren wurde ihm bis auf weiteres untersagt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal