Sie sind hier: Home > Regional >

Glättebedingte Unfällen auf A5: Mindestens vier Verletzte

Hartheim am Rhein  

Glättebedingte Unfällen auf A5: Mindestens vier Verletzte

06.12.2019, 07:09 Uhr | dpa

Glättebedingte Unfällen auf A5: Mindestens vier Verletzte. Polizei

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Quelle: dpa)

Auf glatter Straße sind am Freitagmorgen auf der Autobahn 5 bei Freiburg mehrere Autos ins Schleudern geraten und mindestens vier Menschen verletzt worden. Es habe über den Morgen hinweg mindestens elf Unfälle im Autobahnbereich zwischen Neuenburg am Rhein (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) und Riegel am Kaiserstuhl (Kreis Emmendingen) gegeben, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei.

Er sprach von mindestens zwei verletzten Männern und zwei verletzten Frauen. Teils seien die Fahrzeuge wegen der Glätte selbst von der Fahrbahn abgekommen, teils sei es zu Auffahrunfällen gekommen. Die Höhe der Schäden blieb zunächst unklar.

Die Polizei hatte die Autofahrer am Morgen wegen der Glätte zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal