Sie sind hier: Home > Regional >

"Schwere Orkanböen": Brockenbahn stellt Betrieb ein

Wernigerode  

"Schwere Orkanböen": Brockenbahn stellt Betrieb ein

06.12.2019, 13:07 Uhr | dpa

"Schwere Orkanböen": Brockenbahn stellt Betrieb ein. Brockenbahn stellt Betrieb temporär ein

Wegen angekündigter Sturmtiefs haben die Harzer Schmalspurbahnen den Zugverkehr zum Brocken eingestellt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/Archivbild (Quelle: dpa)

Wegen angekündigter Sturmtiefs haben die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) den Zugverkehr zum Brocken eingestellt. "Auf dem Brockengipfel werden schon jetzt schwere Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten bis in den dreistelligen Bereich erreicht", teilte das Unternehmen am Freitagmittag mit. Zwischen Schierke und dem Brocken - mit 1141 Meter der höchste Berg im Harz - rollte nur bis zu den Mittagsstunden die Dampflok. Ob der Verkehr am Samstag wieder regulär aufgenommen werde, müsse kurzfristig entschieden werden.

Ausfälle der Brockenbahn sind bei akuten Witterungslagen nicht ungewöhnlich. Die HSB bringt ihre Fahrgäste auf verschiedenen Strecken mit Dampfloks durch den Harz. Neben der Brockenbahn, die zum Gipfel fährt, gibt es auch die Selketalbahn und die Harzquerbahn.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal