Sie sind hier: Home > Regional >

Hessen fördert digitale Projekte mit 40 Millionen Euro

Wiesbaden  

Hessen fördert digitale Projekte mit 40 Millionen Euro

06.12.2019, 14:56 Uhr | dpa

Hessen fördert digitale Projekte mit 40 Millionen Euro. Geldscheine

Zahlreiche Banknoten zu 10, 20 und 50 Euro liegen auf einem Tisch. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die hessische Landesregierung stellt 40 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren bereit, um kleine Unternehmen, Start-Ups und Hochschulen bei der digitalen Veränderung zu unterstützen. Digitalministerin Kristina Sinemus (parteilos) präsentierte das Förderprogramm mit dem Namen "Distral" (Digitalisierung stärken - Transfer leben) am Freitag in Wiesbaden. Ziel des Programms ist es, Pilotprojekte digitaler Anwendungen möglichst unbürokratisch zu fördern und so den Einsatz neuer Technologien zu ermöglichen. Seit Freitag können die Förderanträge gestellt werden.

"Wir kündigen nicht nur an, wir machen auch", sagte die Ministerin und wies darauf hin, dass "Distral" im Vergleich mit anderen Bundesländern einen Spitzenplatz einnehme. Das Förderprogramm besteht aus vier Linien, deren Effizienz und Erfolg nach zwei Jahren überprüft werden soll. Ob und in welcher Höhe Unternehmen oder Universitäten Fördergelder für ihre Projekte erhalten, entscheiden spezielle Fachgremien. In diesen, so Sinemus weiter, seien unter anderem Vertreter der Kammern und Wirtschaftsverbände vertreten.

Das Programm ist nach Auskunft der Ministerin ausdrücklich nicht für Grundlagenforschung vorgesehen. Es gehe darum, Unternehmen beim Aufbau digitaler Prozesse und Produkte zu unterstützen sowie den Wissenstransfer von den Hochschulen in die Unternehmen zu forcieren. Die 40 Millionen Euro sind laut Sinemus "frisches Fördergeld" und Teil der Digitalmilliarde. Die Landesregierung hatte angekündigt, in der laufenden Legislaturperiode eine Milliarde Euro für Digitalprojekte ausgeben zu wollen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal