Sie sind hier: Home > Regional >

Polizist fährt "Nikolaus" nach Autopanne zur Schule

Theisbergstegen  

Polizist fährt "Nikolaus" nach Autopanne zur Schule

06.12.2019, 16:16 Uhr | dpa

Polizist fährt "Nikolaus" nach Autopanne zur Schule. Blaulicht

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Auch ein heiliger Mann braucht mal Hilfe: Ein Nikolaus-Darsteller, der auf dem Weg zum Besuch einer Grundschule im Landkreis Kusel mit seinem Auto eine Panne hatte, wurde von der Polizei am Freitagmorgen noch rechtzeitig zu den wartenden Kindern gefahren. Der Diensthundeführer der Polizei Westpfalz habe den Mann im Nikolauskostüm am Straßenrand entdeckt, teilte die Polizei mit. Der Mann stand demnach in voller Montur vor der offenen Motorhaube seines Pannenfahrzeugs. Den "Schlitten" bekamen Nikolaus und sein Helfer nicht rechtzeitig flott. Kurzerhand habe der Polizist den Heiligen in Nöten dann zur Grundschule in Godelhausen gefahren und dort in der Nähe abgesetzt. "Er wollte nicht direkt vor der Schule rausgelassen werden, damit die Kinder ihn nicht aus dem Polizeiauto aussteigen sehen", sagte ein Sprecher.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal