Sie sind hier: Home > Regional >

Kretschmer setzt auf Teamgeist aus Koalitionsverhandlungen

Dresden  

Kretschmer setzt auf Teamgeist aus Koalitionsverhandlungen

07.12.2019, 12:03 Uhr | dpa

Kretschmer setzt auf Teamgeist aus Koalitionsverhandlungen. Michael Kretschmer

Michael Kretschmer spricht beim CDU-Bundesparteitag. Foto: Kay Nietfeld/dpa (Quelle: dpa)

Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will den in den Koalitionsverhandlungen mit Grünen und SPD entstandenen Teamgeist erhalten. "Dann haben wir eine gute Chance, diese Konstellation zum Erfolg zu führen", sagte er im Interview der "Sächsischen Zeitung" (Samstag). Das Wichtigste sei eine stabile Regierung. "Wenn man sich gegenseitig demütigt und den Bogen überspannt, dann wird nur Vertrauen zerstört." Es müsse jeder bereit sein, ein Stück abzugeben, "aber so, dass man sich trotzdem noch ins Gesicht schauen kann", verteidigte der CDU-Landesvorsitzende auch eingegangene Kompromisse. Die CDU habe sich nicht "über den Tisch ziehen lassen" und ihre Ziele erreicht. Statt Kultivierung einer scharfen Partei-Trennung gehe es um gemeinsame Interessen, sagte Kretschmer. "Ich möchte eine Koalition, die Dinge ermöglicht und nicht verhindert."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal