Sie sind hier: Home > Regional >

Fahrerflucht nach Unfall mit schwer verletzter Fußgängerin

Trier  

Fahrerflucht nach Unfall mit schwer verletzter Fußgängerin

08.12.2019, 07:59 Uhr | dpa

Fahrerflucht nach Unfall mit schwer verletzter Fußgängerin. Polizist-Symbolfoto

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Quelle: dpa)

Eine Fußgängerin ist auf einem Zebrastreifen in Trier von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, setzte der Mann am Steuer seine Fahrt einfach fort, ohne sich um die 26-jährige Frau zu kümmern. Da Zeugen das Kennzeichen des Wagens notiert hatten, konnte die Polizei den 23 Jahre alten Autofahrer am Samstagabend ermitteln. Sanitäter versorgten die Fußgängerin und brachten sie in ein Krankenhaus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal