Sie sind hier: Home > Regional >

Steine auf Gleisen: Polizei ermahnt Kinder

Halle (Saale)  

Steine auf Gleisen: Polizei ermahnt Kinder

09.12.2019, 14:27 Uhr | dpa

Steine auf Gleisen: Polizei ermahnt Kinder. In Polizei-Westen gekleidete Polizisten

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Drei Kinder haben sich Ärger mit der Polizei eingehandelt, weil sie Steine auf Schienen gelegt haben sollen. Ein Zug überfuhr die Steine an der Haltestelle Halle-Ammendorf, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Verkehr wurde demnach nicht eingeschränkt, verletzt wurde niemand. Polizisten sahen später Gesteinsmehl auf den Schienen. Ein 10-jähriges Mädchen und zwei Jungen im Alter von 9 und 11 Jahren, die sich am Bahnsteig aufhielten, seien "eindringlich" belehrt und zu ihren Eltern gefahren worden, hieß es.

Laut Bundespolizei sind derartige Vorfälle "keine Seltenheit". Die Behörde warnte, dass Kinder auf Gleisen die herannahenden Züge leicht überhören könnten. Auch herumfliegende Steinsplitter könnten zu gravierenden Verletzungen führen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal