Sie sind hier: Home > Regional >

Gas und Bremse verwechselt: Hausbesitzer hat doppeltes Pech

Helmstedt  

Gas und Bremse verwechselt: Hausbesitzer hat doppeltes Pech

10.12.2019, 12:05 Uhr | dpa

Weil eine 80-Jährige bei ihrem Auto Gas und Bremse verwechselt hat, muss ein Helmstedter jetzt zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit seine Hausfassade renovieren. Die Rentnerin wollte am Dienstag auf dem Gelände einer Krankenkasse einparken, wie die Polizei mitteilte. Weil sie Gas- und Bremspedal verwechselte, fuhr sie gegen eine Hauswand. An Auto und Wand entstand ein Schaden von rund 17 000 Euro. Besonders ärgerlich für den Hausbesitzer: Erst vor rund einem Jahr musste er seine Hausfassade erneuern. Schon damals war ein Auto dagegen gefahren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal