Sie sind hier: Home > Regional >

Alkohol im Blut statt Führerschein im Portemonnaie

Lehre  

Alkohol im Blut statt Führerschein im Portemonnaie

10.12.2019, 12:31 Uhr | dpa

Alkohol im Blut statt Führerschein im Portemonnaie. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Quelle: dpa)

Mit 2,29 Promille - aber ohne Fahrerlaubnis - hat die Polizei einen Autofahrer in Lehre im Landkreis Helmstedt aufgegriffen. Bei der Kontrolle am Montagabend gab der 36-Jährige an, dass er noch nie einen Führerschein besessen habe, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Da den Beamten im Gespräch eine Alkoholfahne auffiel, forderten sie den Mann zum Alkoholtest auf, der den hohen Promillewert ergab. Wie lange der Mann schon illegal unterwegs ist, konnte ein Polizeisprecher nicht sagen. Den 36-Jährigen erwartet ein Strafverfahren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal