Sie sind hier: Home > Regional >

Weihnachtsfrieden bei den sächsischen Finanzämtern

Dresden  

Weihnachtsfrieden bei den sächsischen Finanzämtern

10.12.2019, 12:33 Uhr | dpa

Weihnachtsfrieden bei den sächsischen Finanzämtern. Matthias Haß (CDU), Finanzminister von Sachsen

Matthias Haß (CDU), Finanzminister von Sachsen. Foto: Robert Michael/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die sächsischen Finanzämter werden die Bürger zwischen Weihnachten und Neujahr nur in Ausnahmefällen behelligen. Finanzminister Matthias Haß (CDU) habe die 24 Ämter angewiesen, den sogenannten Weihnachtsfrieden zu wahren, teilte das Ministerium am Dienstag mit. Außenprüfungen und Vollstreckungsmaßnahmen solle es nicht geben - es sei denn, es drohe Verjährung. Fällige Steuern müssten die Bürger aber pünktlich bezahlen, hieß es. Auch Steuerbescheide würden ungeachtet des Weihnachtsfriedens verschickt.

Mehrere Behörden wahren den Weihnachtsfrieden, darunter auch manche Ordnungsämter. Die Behörde in Leipzig zum Beispiel will die Bürger vom 17. bis 26. Dezember ebenfalls mit unliebsamer Post wie Bußgeldbescheiden verschonen, wie das Amt am Montag mitgeteilt hatte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal