Sie sind hier: Home > Regional >

Gastgewerbe berät Verbesserung der Personalsituation

Rostock  

Gastgewerbe berät Verbesserung der Personalsituation

11.12.2019, 01:12 Uhr | dpa

Gastgewerbe berät Verbesserung der Personalsituation. Eine Hotel-Mitarbeiterin falten Servietten

Eine Hotel-Mitarbeiterin falten Servietten. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In Warnemünde kommen am Mittwoch (10.00 Uhr) rund 120 Vertreter des Gastgewerbes aus Mecklenburg-Vorpommern zu ihrem Branchentag zusammen. Eines der zentralen Themen bei dem Treffen sind die Auswirkungen des jüngsten Tarifabschlusses für die rund 38 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Der Arbeitgeberverband Dehoga hofft darauf, dass sich damit die Attraktivität der Branche und die angespannte Personalsituation verbessert. In der Hauptsaison zählt das Gastgewerbe bis zu 55 000 Beschäftigte.

Die Tarifparteien hatten sich Ende November darauf geeinigt, dass die Löhne und Gehälter in den kommenden fünf Jahren um bis zu 28 Prozent wachsen. In den meisten Entgeltgruppen steigen die Einkommen demnach jedes Jahr um fünf Prozent. Eine Ausnahme ist das Jahr 2021, in dem ein Plus von 3,5 Prozent vorgesehen ist. Im Durchschnitt erhöhen sich die Stundenlöhne um 2,80 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal