Sie sind hier: Home > Regional >

Regenfront mit Glättegefahr in Mecklenburg-Vorpommern

Offenbach am Main  

Regenfront mit Glättegefahr in Mecklenburg-Vorpommern

11.12.2019, 08:46 Uhr | dpa

Regenfront mit Glättegefahr in Mecklenburg-Vorpommern. Wassertropfen perlen auf dem Lack eines Autos

Wassertropfen perlen auf dem Lack eines Autos. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Aufziehender Regen mit der Gefahr von überfrierender Nässe prägt das Wetter am Mittwoch in Mecklenburg-Vorpommern. Am Vormittag wird es zunächst noch überwiegend trocken, bevor im weiteren Tagesverlauf von West nach Ost Regen durchzieht, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. In Vorpommern muss örtlich mit Glätte gerechnet werden. Am Nachmittag ist auch Schneeregen möglich.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 3 und 6 Grad. In der Nacht zu Donnerstag erwarten die Meteorologen weiterhin starke Bewölkung und zeitweise Schneeregen oder Regen. Im Osten kann es auch leichte Schneefälle geben. Die Temperaturen liegen dann um den Gefrierpunkt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal