Sie sind hier: Home > Regional >

Zoll: Im Schnitt sieben Mal pro Stunde Drogen gefunden

Wilhelmshaven  

Zoll: Im Schnitt sieben Mal pro Stunde Drogen gefunden

11.12.2019, 08:51 Uhr | dpa

Zoll: Im Schnitt sieben Mal pro Stunde Drogen gefunden. Das Logo der Zollbehörde befindet sich an einer Uniform

Das Logo der deutschen Zollbehörde befindet sich an einer Uniform. Foto: Ralf Hirschberger/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Wilhelmshavener Zollbeamte haben bei Kontrollen im Raum Sande im Landkreis Friesland binnen weniger Stunden in insgesamt 39 Fällen Drogen sichergestellt. Die Palette reiche von Marihuana und mehreren Joints bis hin zu synthetischen Drogen wie Amphetamin, Ecstasy-Tabletten und Kokain, sagte Frank Mauritz, Sprecher des Hauptzollamts Oldenburg, am Mittwoch. Mengenmäßig habe es sich vermutlich um Drogen für den Eigenbedarf gehandelt, in allen Fällen seien Strafverfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden. Die Beamten hatten in der Nacht zum 7. Dezember vor allem junge Autofahrer und Bahnreisende kontrolliert. Bei der sechsstündigen Kontrolle wurden im Schnitt sieben Mal pro Stunde Drogen gefunden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal