Sie sind hier: Home > Regional >

SPD fordert mehr Geld für Straßenbahnen

Wiesbaden  

SPD fordert mehr Geld für Straßenbahnen

11.12.2019, 14:45 Uhr | dpa

SPD fordert mehr Geld für Straßenbahnen. Passanten überqueren die Gleise einer Straßenbahn

Passanten überqueren in Frankfurt am Main (Hessen) die Gleise der Straßenbahn. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die SPD-Fraktion fordert vom Land eine stärkere Unterstützung des Straßenbahnverkehrs in Hessen. Straßenbahnen leisteten einen wichtigen Beitrag zu Staureduzierung und seien umwelt- und klimafreundlicher als die Nutzung von Autos, erklärte der SPD-Verkehrsexperte Tobias Eckert am Mittwoch den Vorstoß der Sozialdemokraten im hessischen Landtag in Wiesbaden. Im geltenden Mobilitätsfördergesetz sei eine Förderung der Anschaffung und der Ersatzbeschaffung von Straßenbahnen, die von den Städten Frankfurt, Darmstadt und Kassel eingesetzt werden, aber nicht vorgesehen.

Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) betonte dagegen, das Land unterstütze mit mehr als 18 Millionen Euro die Erneuerung von Gleisen des Schienennahverkehrs im Raum Kassel und im Rhein-Main-Gebiet. "Der Übergang in ein klimafreundliches Verkehrssystem hängt wesentlich vom Engagement der Kommunen ab", betonte der Minister. "Dabei können sie auf die Hilfe des Landes zählen."

5,4 Millionen Euro von der Summe gehen nach Angaben von Al-Wazir etwa an die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG), die das Straßenbahnnetz an fünf Stellen erneuert. Die Regionalbahn Kassel (RBK) werde für Gleisarbeiten mit 1,4 Millionen Euro unterstützt. 1,3 Millionen Euro entfielen auf die Hessische Landesbahn (HLB) für die Strecke von Frankfurt-Höchst nach Königstein, wo Gleise erneuert werden.

Weitere 4,3 Millionen Euro fließen nach Angaben des Ministers an die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) zur Erneuerung von Gleisen und Weichen der U-Bahn und der Straßenbahn. 4,5 Millionen Euro erhalte der Verkehrsverband Hochtaunus für Arbeiten an der Bahnstrecke Friedrichsdorf-Brandoberndorf. Die Darmstädter HEAG bekomme 1,5 Millionen Euro zur Schienenerneuerung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal