Sie sind hier: Home > Regional >

Transporter-Fahrer stirbt auf A7: Stundenlange Vollsperrung

Kassel  

Transporter-Fahrer stirbt auf A7: Stundenlange Vollsperrung

11.12.2019, 15:13 Uhr | dpa

Transporter-Fahrer stirbt auf A7: Stundenlange Vollsperrung. Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizestreifenwagens

Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizestreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Beim Aufprall auf einen Lastwagen auf der Autobahn 7 ist der Fahrer eines Kleintransporters tödlich verletzt worden. Der Lkw habe zuvor auf der rechten Spur verkehrsbedingt abgebremst, was der Fahrer des Transporters offenbar nicht oder zu spät bemerkt habe, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Kassel. Der 53-Jährige sei zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord auf niedersächsischem Gebiet mit höherer Geschwindigkeit auf den Lastwagen aufgeprallt und noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Autobahn musste in Richtung Süden rund fünf Stunden vollgesperrt werden. Gegen Mittag gab die Polizei den Verkehr wieder frei, zeitweise hatte sich ein mehr als zehn Kilometer langer Stau gebildet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal