Sie sind hier: Home > Regional >

Mobile Ausstellung soll Schüler vor Suchtproblemen schützen

Dresden  

Mobile Ausstellung soll Schüler vor Suchtproblemen schützen

12.12.2019, 10:47 Uhr | dpa

Das sächsische Gesundheitsministerium will mit einer mobilen Ausstellung auf die Gefahren von Sucht aufmerksam machen. Die Aktion unter dem Motto "GLÜCK SUCHT DICH" sei am Donnerstag in einem Dresdner Schulkomplex gestartet, teilte das Ministerium mit. Dort hätten Schüler die acht Stationen eines Ausstellungsbusses besucht. Die Abschnitte beschäftigen sich den Angaben nach mit den Themen Glück und Sucht. Sie richten sich an Kinder und Jugendliche der Klassenstufen fünf bis zwölf.

Der Bus soll unter anderem auf Schulhöfen oder Marktplätzen in verschiedenen Regionen Sachsens Station machen. Bei Interesse können sich Landkreise und kreisfreie Städte an die Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention wenden, die für die Umsetzung des Projekts verantwortlich ist. Beauftragt habe sie das Gesundheitsministerium, hieß es.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal