Sie sind hier: Home > Regional >

Frost und Schnee bis in die Tieflagen in Hessen

Offenbach am Main  

Frost und Schnee bis in die Tieflagen in Hessen

13.12.2019, 09:25 Uhr | dpa

Frost und Schnee bis in die Tieflagen in Hessen. Trübes Winterwetter

Die Sonne schafft es nicht, sich gegen den Nebel auf dem Plateau des Feldbergs durchzusetzen. Foto: Boris Roessler/dpa (Quelle: dpa)

Mit Schnee bis in die tiefen Lagen müssen die Hessen zum Start ins Wochenende rechnen. Bei Temperaturen zwischen 0 und -3 Grad starte der Freitag bereits vielerorts frostig, teilte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Morgen mit. Von Südwesten her ziehe im Laufe des Tages eine Wolkenfront über das Land, die Schnee und Schneeregen bringe. Im Bergland könne es bis zum Abend 2 bis 5 Zentimeter hoch schneien. In höheren Lagen seien sogar 10 Zentimeter Neuschnee möglich. Dabei seien vor allem in Südhessen und im Bergland zeitweise starke bis stürmische Böen möglich. Der DWD warnt vor der Glättegefahr.

Bei Höchsttemperaturen zwischen 6 und 9 Grad werde es am Samstag bedeckt und regnerisch. Nur noch im höheren Bergland werde es schneien. In exponierten Lagen sind laut DWD schwere Sturmböen möglich. Auch am Sonntag werde es ungemütlich und nass. Die Temperaturen steigen auf 8 bis 11, im Bergland um 5 Grad.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal