Sie sind hier: Home > Regional >

Statistiker: Etwas weniger Verkehrstote in Brandenburg

Potsdam  

Statistiker: Etwas weniger Verkehrstote in Brandenburg

13.12.2019, 12:45 Uhr | dpa

Statistiker: Etwas weniger Verkehrstote in Brandenburg. Verkehrstote

Ein Pkw fährt an einem Holzkreuz zur Erinnerung an einen Verkehrstoten vorbei. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

In Brandenburg ist die Zahl der Verkehrstoten im vergangenen Jahr leicht gesunken. Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg präsentierte am Freitag in Potsdam die neueste Ausgabe der Statistischen Jahrbücher. Demnach wurden 2018 im Land 143 Tote bei 9085 Unfällen mit Personenschaden registriert, fünf weniger als 2017.

Auf jeweils rund 600 Seiten informieren die Statistiker in den Jahrbüchern über die unterschiedlichsten Lebensbereiche: Von Geburten über Todesfälle und Eheschließungen bis zu Verbraucherinsolvenzen. Und sie räumten dabei auch mit dem Aberglauben auf, dass an einem Freitag den 13. mehr Unfälle passierten als an anderen Tagen. Dafür gebe es keine Belege, sagte Jörg Fidorra, Vorstand des Amtes.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal