Sie sind hier: Home > Regional >

60-Jährige will mutmaßlich gefälschte Dollarnoten tauschen

Halle (Saale)  

60-Jährige will mutmaßlich gefälschte Dollarnoten tauschen

13.12.2019, 14:34 Uhr | dpa

60-Jährige will mutmaßlich gefälschte Dollarnoten tauschen. Dollarnoten

Mehrere US-amerikanische Geldscheine mit der Aufschrift "One Dollar" sind zu sehen. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

In einer Bank im Hauptbahnhof Halle hat eine Frau versucht, zehn mutmaßlich gefälschte US-Dollarnoten umzutauschen. Einer Mitarbeiterin am Schalter fielen die Scheine am Donnerstag auf und sie kontaktierte die Bundespolizei. Die Beamten nahmen die 60 Jahre alte Kundin mit, wie eine Polizeisprecherin am Freitag in Magdeburg mitteilte. Die Frau gab an, das Geld von einer Tante erhalten zu haben. Gegen sie wird jetzt wegen des "Inverkehrbringens von Falschgeld" ermittelt. Die verdächtigen Scheine wurden beschlagnahmt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal