Sie sind hier: Home > Regional >

Hansa Rostock unter Druck: Sieg gegen Chemnitz Pflicht

Rostock  

Hansa Rostock unter Druck: Sieg gegen Chemnitz Pflicht

14.12.2019, 03:49 Uhr | dpa

Hansa Rostock unter Druck: Sieg gegen Chemnitz Pflicht. Jens Härtel

Hansa-Trainer Jens Härtel beim Dritt-Liga-Spiel vor dem Anpfiff. Foto: Bernd Wüstneck/zb/dpa (Quelle: dpa)

Hansa Rostock steht mächtig unter Druck. Das Team von Trainer Jens Härtel muss das letzte Spiel der Hinrunde heute (14.00 Uhr/NDR Fernsehen live) gegen den Chemnitzer FC unbedingt gewinnen, um nicht in den Tabellenkeller der 3. Fußball-Liga abzurutschen. "Chemnitz spielt seit Wochen guten Fußball und punktet. Sie werden die Punkte aus dem Ostseestadion mitnehmen wollen. Wir wollen sie aber hierbehalten, um wieder in ruhiges Fahrwasser zu kommen", sagte Härtel.

Hansa geht mit Personalsorgen in das Aufeinandertreffen der beiden Traditionsclubs. Nach Kai Bülow und Nikolas Nartey, die in diesem Jahr verletzungsbedingt nicht mehr zum Einsatz kommen, droht auch der Ausfall von Nik Omladic. Der 30 Jahre alte Mittelfeldakteur, der sich nach seinem Wechsel vom Zweitligisten Greuther Fürth auf Anhieb einen Stammplatz erkämpft hat, laboriert an einer Schulterverletzung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal