Sie sind hier: Home > Regional >

Bürgerschaftspräsidentin würdigt russische Partnerschaft

Sankt-Peterburg  

Bürgerschaftspräsidentin würdigt russische Partnerschaft

14.12.2019, 20:28 Uhr | dpa

Hamburgs Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit hat die Partnerschaft mit dem Stadtparlament von St. Petersburg gewürdigt. "Unsere zahlreichen Treffen haben aus einer Partnerschaft zweier Organisationen vertrauensvolle Kontakte und freundschaftliche Beziehungen zwischen den Abgeordneten aus St. Petersburg und Hamburg entstehen lassen", sagte sie am Samstagabend am Rande der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der Gesetzgebenden Versammlung der zweitgrößten russischen Stadt. "Unsere Parlamente verbindet eine ebenso lange wie intensive Freundschaft. Sie zu pflegen und weiterzuentwickeln, liegt mir sehr am Herzen."

St. Petersburg und Hamburg sind bereits seit 1957 Partnerstädte. Damit ist die russische Metropole Hamburgs älteste Partnerstadt. 1992 wurde auch eine Parlamentspartnerschaft mit einer gemeinsamen Erklärung besiegelt. Seitdem finden gegenseitige Delegationsreisen statt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal