Sie sind hier: Home > Regional >

Unbekannte ziehen Notbremse im Zug, um Rucksack zu klauen

Kamen  

Unbekannte ziehen Notbremse im Zug, um Rucksack zu klauen

15.12.2019, 13:23 Uhr | dpa

Unbekannte ziehen Notbremse im Zug, um Rucksack zu klauen. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Unbekannte haben auf der Fahrt von Kamen nach Dortmund nahe des Kamener Bahnhofs die Notbremse eines Regionalexpresses gezogen und dem Zugführer seinen Rucksack mit persönlichen Gegenständen geklaut. Ob durch die schnelle Bremsung Menschen stürzten und sich verletzten, sei unklar, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit.

Um den Grund der Notbremsung zu überprüfen, habe der Bahnmitarbeiter in der Nacht auf Samstag den Führerstand verlassen. Als er kurz darauf zurückkehrte, war sein Rucksack verschwunden. Später habe er ihn auf einer Toilette wiedergefunden - eine Powerbank, Kopfhörer, ein Ladekabel sowie ein Schlüssel fehlten.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal