Sie sind hier: Home > Regional >

Entlaufener Pferde: Zwei Autos demoliert, ein Tier tot

Breest  

Entlaufener Pferde: Zwei Autos demoliert, ein Tier tot

16.12.2019, 09:44 Uhr | dpa

Entlaufener Pferde: Zwei Autos demoliert, ein Tier tot. Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

Blaulicht und der LED- Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen entlaufener Pferde ist es am Sonntag an der Mecklenburgischen Seenplatte zu einem Unfall gekommen. Bei Dunkelheit stießen zwei Autos bei Klempenow auf der Landesstraße 35 mit mindestens einem Pferd zusammen, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte. Das Tier wurde so schwer verletzt, dass es eingeschläfert werden musste. Die stark beschädigten Autos wurden geborgen. Die Fahrer blieben unverletzt. Die anderen Tiere hätten zurückgebracht werden können. Die Besitzerin erlitt einen Schock.

Am Montagmorgen musste die Polizei an der Seenplatte erneut vor entlaufenen Pferden warnen. Bei Mildenitz waren zwei der Tiere von einer Weide geflohen, liefen über die Bundesstraße 104, konnten aber schließlich eingefangen werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal